Thema suchen
Stichwort:
» Detailsuche

Alle Informationen für Wasserschildkröten-Halter

Die Tropfenschildkröte ist eine der kleinsten Sumpfschildkröten. Sie erreicht eine maximale Carapaxlänge von 12,5cm. Die Grundfarbe des Rückenpanzers ist schwarz. Auf ihm befinden sich unregelmäßig verteilte gelbe bis orangefarbene Punkte.
Der gelbe bis orangefarbene Bauchpanzer hat auf jedem Schild einen großen schwarzen Fleck. Auch der schwarze Kopf und die Gliedmaßen sind gelb bis orange gefleckt.

Die Europäische Sumpfschildkröte ist unserem Klima sehr gut angepasst und lässt sich ohne Probleme ganzjährig in einer Freilandanlage halten. Da sie zudem nur wenig pflanzliche Nahrung zu sich nimmt und damit die Teichvegetation schont ist Emys orbicularis ein idealer Pflegling für den Schildkrötenteich. 

Die Südliche Zierschildkröte  ist durch ihre geringe Größe und des lebhaften Verhaltens ein idealer Pflegling für das Aquaterrarium. Die Größe des Wasserteils sollte großzügig bemessen werden, da die Tiere hervorragende Schwimmer sind. 

Die Rotwangen- Schmuckschildkröte (Trachemys scripta elegans) stammt aus Nordamerika und zählt zur Familie der Sumpfschildkröten (Emydidae). Diese Schildkrötenart ist die am weitesten verbreitete weltweit. Der Handel dieser Art wurde stark eingeschränkt und der Import zu Handelszwecken untersagt. 

Die Gelbrand-Scharnierschildkröte Cuora flavomarginata (GRAY, 1863) ist eine überwiegend landlebende Sumpfschildkröte, die aufgrund ihres kleinen Verbreitungsgebietes als gefährdete Schildkrötenart eingestuft wird. Es handelt sich bei diesen Schildkröten um sehr aktive und neugierige Tiere, die man weder zu den Land- noch richtig zu den Wasserschildkröten zählen kann. Sie ernähren sich omnivor, das heißt sie sind nicht auf tierische oder pflanzliche Nahrung spezialisiert, sondern ernähren sich sowohl tierisch als auch pflanzlich. Ich halte diese Tiere seit 1994 und habe im Jahr 2009 erstmals nachgezüchtet. 


                      


Facebook Twitter