Thema suchen
Stichwort:
» Detailsuche
Übersicht Bilder
Die Rotwangen-Schmuckschildkröte (Trachemys scripta elegans)

Die Rotwangen- Schmuckschildkröte (Trachemys scripta elegans) stammt aus Nordamerika und zählt zur Familie der Sumpfschildkröten (Emydidae). Diese Schildkrötenart ist die am weitesten verbreitete weltweit. Der Handel dieser Art wurde stark eingeschränkt und der Import zu Handelszwecken untersagt.

 
 
Aussehen
 
Recht einfach durch andere Schmuckschildkröten zu unterscheiden durch ihren rot gefärbten Balken hinter dem Auge. Der recht flache Panzer ist grün/dunkelgrün gefärbt und oft mit gelben bis orangenen Streifen versehen. Die Beine von Jungtieren sind anfangs noch sehr grün gefärbt und mit einem gelbem Streifenmuster versehen. Im Alter kann verblasst diese Musterung in der Regel ein wenig. Die Vorderkrallen des Männchens werden deutlich länger als die des Weibchens. Bitte schneiden Sie diese nicht!
Verbreitung
 
Die Rotwangenschildkröte ist in Mexiko und den mittleren bis östlichen USA verbreitet. Durch ausgesetzte Tiere sind auch sehr viele Seen in Deutschland inzwischen durch sie bevölkert. Da diese Tiere sehr robust und anpassungsfähig sind, können sie einige harte Winter in Deutschland überstehen, bevor sie irgendwann dann doch eingehen.
Größe
 
Rotwangenschmuckschildkröten können bis zu 30cm lang werden, die Männchen bleiben mit bis zu 24cm deutlich kleiner, meist nur bis 20cm. Diese Größenverhältnisse müssen beim Kauf unbedingt beachtet werden, denn als kleine süße Schildkröten im Zoohandel gekauft wird diese sehr beachtliche Endgröße mit bis zu 4kg Gewicht leider oft nicht bedacht. Vor allem nicht vom Verkäufer…
Lebensraum
 
Die Schildkröten lieben ungestörte, stille Gewässer wie Teiche oder auch langsam fließende Flußabschnitte mit schlammigem Grund und dichter Ufervegetation. Sehr wichtig sind ausreichend vorhandene Sonnenplätze, auf den sich die Tiere oft stundenlang sehr ausgiebig sonnen und sich bei Gefahr ins Wasser fallen lassen können. Dazu eignen sich z.B. Baumstämme, große Steine etc.! 
 
 
 
Haltung im Aquarium
 
Einer ausgewachsenen Rotwangenschmuckschildkröte sollte man mindestens ein Aquarum mit den Maßen 160x60x60cm gönnen. Sie sind sehr gute Schwimmer. Den Sonnenplatz mit entsprechender Beleuchtung und auch Flaschwasserzonen direkt unter der Wasserobefläche darf man natürlich nicht vergessen.
Haltung im Teich
 
Die Teichhaltung ist sehr gut möglich. Sie benötigen neben dem Teich flach auslaufende Ufer zum Landteil sowie einen Teichfilter. Der Teich sollte an der tiefsten Stelle schon mindestens 60cm haben. Der Teich benötigt eine ausreichend hohe Umgrenzung, die von den Tieren nicht überklettert werden kann.
Nahrung
 
Jungtiere der Rotwangen-Schmuckschildkröten bevorzugen tierische Kost, während adulte Tiere später immer mehr pflanzliche Nahrung zu sich nehmen. Wie alle Schildkröten darf man die Tiere nicht ausschließlich mit Fertigfutter wie Futtersticks füttern, sondern sie abwechslungsreich ernähren. Dazu gehören Würmer, Schnecken, Heuschrecken, Süßwasserfische, Weichtiere, Insekten, Fischstücke genauso wie diverse Wasserpflanzen und Löwenzahn.
Bilder

                      


Facebook Twitter